AKTUALISIERUNG DER KENNTNISSE IM STRAHLENSCHUTZ FÜR OP-PERSONAL und Funktionspersonal

Mit diesem 4-stündigen Kurs können Sie Ihre Kenntnisse im Bereich der interventionellen und intraoperativen Durchleuchtung aktualisieren. Es wird aktuelles Wissen über gesetzliche Regelungen (StrlSchG und StrlSchV) und Neuerungen im praktischen Strahlenschutz vermittelt.

Die Aktualisierung der Kenntnisse muss laut Strahlenschutzgesetzgebung alle fünf Jahre auf den Tag genau erfolgen. Fristüberschreitungen sind nur im Einzelfall und nach Rücksprache mit Ihrer zuständigen Behörde möglich. Das Zertifikat des Aktualisierungskurses muss in der Regel nicht an die zuständige Stelle gesendet, sondern nur auf Verlangen vorgezeigt werden.

Der Kurs dient der Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz gemäß § 74 des StrlSchG vom 27.06.2017 und § 49 Abs. 3 der StrlSchV in der Fassung vom 29.11.2018.

Teilnehmerkreis
Personen, die ursprünglich einen 20-stündigen Kenntniskurs absolviert haben, z. B. OTA oder Personen mit einer abgeschlossenen sonstigen medizinischen Ausbildung, z. B. Krankenpflegepersonal, deren Tätigkeit sich im Rahmen einer Operation oder Intervention auf das Bedienen einer einfachen Röntgeneinrichtung (C-Bogen) unter unmittelbarer Aufsicht und Verantwortung des fachkundigen Arztes beschränkt.